Allgemein

Schullandheimaufenthalt der 4. Klassen

Am Montag, den 02.05.2016 starteten die Klassen 4a, 4b und 4c der ASG ihren Schullandheimaufenthalt in Hobbach. Mit großer Freude und Spannung begaben sich 54 Kinder mit ihren Lehrerinnen Frau Wohlfart (Klasse 4a), Frau Dutz (Klasse 4b) und Frau Rohleder (Klasse 4c) sowie drei weitere Begleitpersonen auf die Reise. Nach zwei  Stunden Fahrt (inclusive einer Stunde Stau auf der A3) kamen alle an. Wir wohnten auf dem Gelände des SLH in der „Villa Elsava“, einem erst im Jahre 2000 renovierten Herrenhaus aus dem Jahre 1830 sowie im Haus Lahr.
Schnell waren die Zimmer bezogen und dem Rundgang über das Gelände stand nichts mehr im Wege. Der Bolzplatz war die erste Station der Aktivitäten. Anschließend durften die Kinder Projekte der besonderen Art absolvieren: „Paperschöpfen“ (Einführung, Herstellung, fertiges Objekt) sowie  „Tiere im Gewässer“ (Suche der Tiere, Arbeit im Labor, Mikroskopische Untersuchungen).  Bei den anschließenden Teamspielen im neu gestalteten Seilgarten konnten die Kinder erfahren, wie erfolgreich sie durch motorische Geschicklichkeit, vor allem aber durch Teamarbeit, die Schwierigkeiten  der einzelnen Stationen bewältigen konnten (Gefahren im Krokodilbecken, Balancieren auf Stahlseilen, u.s.w).
Da auch die Verpflegung allen Wünschen gerecht wurde, kann man von einem rundum gelungenen Schullandheimaufenthalt sprechen, der den Kindern bestimmt lange positiv im Gedächtnis bleibt.