Ein Koffer voller Märchen

„Wer viel liest, der wird reich, an Bildern im Kopf“ heißt es in dem Lied „Lesemillionär“ von Armin Pong. Um auch die Kinder der ASG zu Millionären zu machen, gab es eine ganze Woche, die speziell darauf abzielte, Impulse zum Selbstlesen zu setzen.

Im Rahmen dieser Lesewoche hatten wir das große Glück, dass die professionelle Märchenerzählerin Carola Graf mit ihrem Koffer voller Märchen an unsere Schule kam und die kleinen und großen Kinder gespannt warteten, was wohl in dem Koffer steckte.

Es waren eigentlich ganz normale Alltagsdinge, die die Kinder aus dem Koffer beförderten: eine Pfanne, ein Fuchs und eine Karotte. Aber aus diesen entsponnen sich – mit tatkräftiger Unterstützung des gebannten Publikums – die unglaublichsten Geschichten, von fetten Pfannkuchen, sehr, sehr fest sitzenden Karotten und vielen Tieren, die zusammen in einem Topf spielen, bis, ja, bis der große Bär sich oben draufsetzte.

Am Ende der Märchenstunde gingen viele reich gewordene kleine Millionäre zurück in ihre Klassen und würden sich über eine Wiederholung der Märchenstunde freuen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Änderung der Pausenzeiten ab dem Schuljahr 2019/2020

In Abstimmung mit der Mittelschule Zellerau haben wir die Pausenzeiten geringfügig verändert.

1. Pause: 9.30 – 9.45 Uhr

2. Pause: 11.15 – 11.30 Uhr.

Das bedeutet, dass der Unterricht nach der vierten Stunde bereits um 11.15 Uhr endet.

Veröffentlicht unter Allgemein

Besuch der Gebetsstätten

Wie in den vergangenen Jahren besuchten unsere 4. Klässler die Gebetsstätten in der Zellerau.

Den Anfang machte die Moschee der islamisch-bosnischen Gemeinschaft. Spannend war, dass einige Kinder die Moschee regelmäßig besuchen und aus eigener Erfahrung berichten konnten.

Die nächste Station war die Deutschhauskirche, die als alte Kirche viele Geheimnisse birgt, die es zu entdecken gab. Ein besonderer Höhepunkt war, dass die Kinder der Orgel einige Töne entlocken durften.

Den Abschluss bildete die Kirche St. Elisabeth. Hier waren die Kinder vor allem von der Größe des Raumes beeindruckt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Weihnachten im Juli

.. so fühlte es sich an, als wir das Paket von Frau Susanne Baumann, Arena Verlag Würzburg, öffneten!

Frau Baumann war letzte Woche bei uns zu Gast als die 4. Klässler ihr Projekt „Lesen aus dem Koffer“ vorgestellt haben. Wie Patrick Friedl und Christian Seltmann hatte sie viel Spaß beim Zuhören.

Den Lohn für die Mühen der Kinder durften wir jetzt in Empfang nehmen. Herzlichen Dank!

Veröffentlicht unter Allgemein

Besuch der Umweltstation

Kurz vor Ende des Schuljahres besuchten viele Klassen unserer Schule die Umweltstation. An nahezu dreißig verschiedenen Stationen gab es viel zu entdecken und selbst zu tun.

So konnten die Kinder zahlreiche echte Tiere erleben: Pferde striegeln und füttern, Schafwolle filzen (von den Schafen, die nebenan grasten), Greifvögel aus der Nähe bewundern, Hunde mit Kommandos trainieren sowie Insekten und Schlangen in ihren Terrarien aus sicherer Entfernung beobachten.

Für die Handwerker unter den Kindern gab es Tontöpfchen zu bemalen, Blumenstecker zu basteln, Gegenstände aus Holz zu schnitzen und Anhänger aus Speckstein zu feilen.

Auf einem Fahrrad konnten die Kinder selbst herausfinden, wie lange sie in die Pedale treten müssen, um einen Fön oder einen Ventilator zum Laufen zu bringen.

Außerdem gab es an einigen Stationen viele Informationen über Schmetterlinge, Fledermäuse, Kräuter und andere Pflanzen.

Die ganz sportlichen Kinder konnten zudem ihr Gleichgewicht auf der Slackline trainieren oder mit großem Kraftaufwand ihre eigenen Frühstücksflocken mahlen.

Es war ein sehr gelungener Ausflug und die Zeit verging viel zu schnell!

Veröffentlicht unter Allgemein

Betriebsbesichtigung bei Koenig&Bauer

„Wie viel kostet so eine Maschine?“ – „Wie viele Seiten kann sie in einer Minute drucken?“ – „Wie druckt man weiß, wenn es doch nur rot, gelb, blau und schwarz gibt?“ Herr Eisenmann und seine Kollegen kamen kaum nach, die vielen Fragen unserer Viertklässler zu beantworten.

Es war beeindruckend, die Werkshallen, die Maschinen oder auch die Werkzeuge zu sehen. Zum Glück standen den Schüler*innen auch noch Auszubildende zur Seite, die ganz viel erklären konnten und von ihrer Arbeit erzählten. Die Besichtigung der Ausbildungswerkstätten rundete den Besuch ab.

Veröffentlicht unter Allgemein

Besuch im Hotel Mercure

„So kann der Tag beginnen!“ Mit einem ausgiebigen Frühstück begannen wir unseren Besuch im Hotel Mercure. Im Anschluss schauten wir uns vom Keller bis zum Dachboden alle Räume an, die sonst für Besucher unsichtbar sind. Von den Kühlräumen bis zum Fahrstuhlraum, von der Küche bis zum Wäscheraum durften wir alles besichtigen und erfuhren dabei eine Menge über die verschiedenen Berufe, die es in einem Hotel gibt.

Veröffentlicht unter Allgemein